GALERIE
INFORMATION

Die bestehende Primarschulanlage ist in mehrere, miteinander verknüpfte Schulgebäude gegliedert und umfasst im Norden einen grosszügigen Hof. Im Süden befindet sich eine weitere Freifläche, die im derzeitigen Zustand keine räumliche Begrenzung erfährt. Das neue L-förmige Gebäudeensemble rahmt diesen Bereich und zoniert die Aussenanlagen für Kindergarten, Tagesschule und Pausenplatz.

Der Entwurf ist in zwei Baukörper unterteilt. Das zweigeschossige Schulgebäude flankiert den direkten Weg von der Schulgasse zur Ahornistrasse und markiert diese Nordsüdachse. Der eingeschossige Kindergarten steht westlich davon und ist durch ein Dach mit dem Hauptvolumen verbunden. Die Haupteingänge für Schule und Kindergarten liegen unter diesem verbindenden Element. Durch die Verschneidung der Gangflächen stehen die Gebäude in direktem räumlichen Bezug.

© KGRUPPE - Architektur Städtebau Design Fotomontage
© KGRUPPE - Architektur Städtebau Design Schnitt
© KGRUPPE - Architektur Städtebau Design Modell

© KGRUPPE